Nikolausrock 2014

Alle Jahre wieder rockt der Nikolaus

Die Kulturfabrik sammelt für die Mainzer Kinderkrebshilfe

Flyer_Nikolausrock_2014-1Nach dem überaus erfolgreichen „Rockfield“-Festival im Sommer lädt die Kulturfabrik zur zweiten ihrer beiden jährlichen Großveranstaltungen ein. Zum „Nikolaus Rock“ am 6.12.2014 gestalten im Haus der Jugend fünf der stärksten Bands aus den Vereinsreihen einen stilistisch vielfältigen Festival-Abend:
Das bundesweit aktive Nu Southern-Rock-Trio Blackwater Horizon hat jüngst seinen ersten Tonträger „The Amusement Army“ veröffentlicht und beeindruckt mit seinem authentischen Blues-Feeling einen kontinuierlich wachsenden Fankreis. Die Genossen der Crossover Cover Combo CCCP haben sich in kurzer Zeit als Party-Empfehlung etabliert mit einer live selten zu erlebenden Songzusammenstellung aus unvergänglichen Club-Hits. Dass glamouröse Hardrock-Shows nie ihren Reiz verlieren, ist solchen jungen Formationen wie Jëdeye zu verdanken, die in ihren Eigenkompositionen den großen Arenen-Spirit von Guns N’ Roses oder AC/DC leben. Rockig, aber auch mal jazzig besonnen, ist die Wiesbadener Formation No Harvest mit ihrer eigenen Art alternativer Musik auf dem Vormarsch. Die drei Wörrstadter Weltraum-Rocker Spacemen ate my grandma sind schließlich das fünfte Argument für einen „besinnlichen“ Live-Musikabend, der nur gut werden kann. Die KfA hat in diesem Jahr bereits rund 1200 Euro für wohltätige Zwecke gespendet. Alle Einnahmen vom Nikolaus-Rock gehen zu hundert Prozent an die Kinderkrebshilfe Mainz.

Tickets für 3,00 Euro sind an der Abendkasse erhältlich oder können vorbestellt werden unter tickets@kulturfabrik-airfield.de. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Die Spielreihenfolge wird erst am Auftrittstag bekannt gegeben.

Genauere Infos im Internet unter: facebook.com/nikolausrock